Testimonials


Haben die Botschaften der Reformatoren heute noch eine Bedeutung für die Gesellschaft? Wie denken Menschen, die nicht direkt mit Kirche zu tun haben, über
das, was uns aus dem 16. Jahrhundert überliefert ist? Wir haben Saarländern aus verschiedenen Bereichen des öffentlichen Lebens Zitate von Martin Luther an
die Hand gegeben und sie gebeten, dazu aus heutiger Sicht Stellung zu beziehen. Neun Persönlichkeiten haben die Herausforderung angenommen und sich mit
Luthers Aussagen beschäftigt.

Tony Bender

„Ein feste Burg ist unser Gott, ein‘ gute Wehr und Waffen.“weiterlesen
Klaus-Ludwig Fess

Klaus-Ludwig Fess

„Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang, der bleibt ein Narr sein Leben lang .“weiterlesen
Drehmoment

Drehmoment

„Musik ist eine halbe Disziplin und Zuchtmeisterin, so sie die Leute gelinder und sanftmütiger, sittsamer und vernünftiger macht.“weiterlesen
Reinhard Klimmt

Reinhard Klimmt

„Ein jeder handle so, als wollte Gott eine große Tat durch ihn vollbringen.“weiterlesen
Norbert Rupp

Norbert Rupp

„Es ist kein Mensch so böse, dass nicht etwas an ihm zu loben wäre.“weiterlesen
Detlev Schönauer

Detlev Schönauer

„Von Arbeit stirbt kein Mensch, aber von Ledig- und Müßiggehen kommen die Leute um Leib und Leben.“weiterlesen
Joachim Weyand

Joachim Weyand

„Eines guten Redners Amt oder Zeichen ist, dass er aufhöre, wenn man ihm am liebsten zuhört.“weiterlesen
Hans Friedrich Willimzik

Hans Friedrich Willimzik

„Unser Herrgott hat des Öfteren seine größten und schönsten Gaben dem einfachen Tier gegeben. Nur die Menschen suchen sie dort nicht.“weiterlesen
Tobias Wolfanger

Tobias Wolfanger

„Jugend ist wie ein Most. Der lässt sich nicht halten. Er muss vergären und überlaufen.“weiterlesen



Zurück